Themenvorschläge Hannover 2018:

Tools für bessere SEA-SEO Verzahnung
Speaker: Christopher Gutknecht und Domenic Konszack

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Bei den meisten Search Marketern bleibt es ein Lippenbekenntnis: “Wir müssen die SEA-SEO Synergien besser nutzen!” Im Alltag bleibt meist keine Zeit, weil einfache und pragmatische Methoden fehlen. Wir wollen Euch eine Reihe von Tools vorstellen, mit welchen diese Verzahnung konkret realisiert werden kann, dass nicht alles manuell erfolgen muss:

– Wie nutzt man den Paid-Organic-Query-Report? Welche zusätzlichen Abgleiche sind sinnvoll?

– Wie kann man Co-Ranking Tests aufsetzen, dh “wenn ich mit einem Keyword organisch auf Platz 2-4 bin und SEA dazu/wegnehme, was passiert”?

– Wie schafft man eine ROAS-artige Bewertung von SEO-Keywords?

– Wie kann man den Keyword Planner per API anbinden und wie kann das helfen?


Anzeigen-Automatisierung mit strukturierten Daten
Speaker: Stella M. Meyer

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Alle reden vom Wetter. Wir auch.
Wie wäre es, wenn sich die Werbebotschaft deiner Textanzeige automatisch dem aktuellen Wetter anpasst? Das und vieles mehr ist möglich mit Hilfe von strukturierten Daten. Wie das geht und was man mit diesem Trick noch alles machen kann, zeige ich euch in meinem Vortrag!

 


Google Analytics „Praxis-Hacks“
Speaker: Markus Baersch

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Lösungen echter Probleme aus der Praxis, aus Facebook – Gruppen, Workshops und Audits zum Nachmachen. Ich zeige sinnvolle und unterschiedlich komplexe „Hacks“ und Ergänzungen für GA und GTM als Antworten auf typische Fragen, Vorbehalte von Marketingverantwortlichen und Tipps für bessere Daten in Google Analytics. Es ist auch ein wenig „abgefahrenes Zeug“ dabei… aber alles kommt mit entsprechenden Anleitungen für alle, die auf den Geschmack gekommen sind.


 

Kosteneinsparpotenziale und leicht zu übersehende Fehlerquellen bei der Optimierung transaktionsbasierter AdWords-Konten
Speaker: Alex Rasper

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Kosteneinsparpotenziale und leicht zu übersehende Fehlerquellen bei der Optimierung transaktionsbasierter AdWords-Konten

 


SEA-Kampagnen mit TV-Spots syncen
Speaker: Ralf Zmölnig

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Die Impulswirkung von TV-Spots oder die des Wettbewerbers, gepaart mit einer meist erhöhten Kaufbereitschaft durch die Werbebotschaft wird oft nicht oder zu wenig genutzt bzw. crossmedial verlängert: Durch die Verlängerung von TV-Werbung in Echtzeit ins Web optimiere ich Mediabudgets in dem man die Nutzer auch bei der 2nd-, 3rd und 4th-Screen-Nutzung direkt adressiert und abholt. Wenn er als vor dem Fernseher sitzend durch einen TV-Spot motivert anfängt zu googleln, bin ich dann entsprechend präsent? Aber auch als Werbetreibender, der TV für sich selbst noch nicht nutzt, bieten sich spannende Möglichkeiten. Mit dem Adhijacking richten sich Kampagnen temporär und fokussiert auf die Themen und Produkte der von (Wettbewerbern) beworbenen Produkte und Botschaften, aus denen u.a. entsprechende Suchanfragen entstehen. Genauso lassen sich mit z.B. Optimizely temporär spezifische Inhalte gepaart mit dem Anstoss über TV auf Webseiten oder Webshops etc. spielen, um den User zielgerichteter orientiert am Impuls TV abzuholen um dem Wettbewerb ein Schnippchen zu schlagen.

Wichtig: Tools wie Spotwatch.io dazu erforderlich.

Wir zeigen Ansätze, Cases, Szenarien.

 


Online to Offline mit Adwords & Co.
Speaker: Mario Gäbler

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Omnichannel-Marketing ist längst kein Hexenwerk mehr und Google, als einer der größten Datensammler und mit Adwords als Marketingcloud ein wichtiger Player auf dem Weg zu einer ganzheitlicheren Bewertung des Zusammenhangs von Onlinemarketing und Offlinevertrieb. Die Session soll über das Thema “Google Store Visits” hinaus Möglichkeiten des Measurements von Ropo-Effekten innerhalb des Google-Universums aufzeigen und als Ideenpool für mögliche Kanal-Strategien und mehr Kanal-Gerechtigkeit dienen.

 


Best-Practices: Praxisfälle zu AdWords für E-Commerce
Speaker: Jascha Bechmann 

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Was wird behandelt?
AdWords für E-Commerce und Online-Shops: Die richtige Kampagne, Gebotsstrategie und Optimierung für Ihren Online-Shop.

Kurzfassung der Inhalte:
1.) Strategie und Ziele Ihres Onlineshops: Was möchten Sie mit Ihrer AdWords-Kampagne erreichen?
2.) Kampagnenerstellung mit Google AdWords: Was ergibt für Sie Sinn?
3.) Gebotsstrategie und Budgetverteilung
4.) Erfolgsmessung: So messen Sie den Erfolg Ihrer AdWords Kampagne
5.) Tipps & Tricks der Google AdWords Kontooptimierung
6.) Fazit & Ausblick

Gerne werden schon vorab einige Tipps gegeben:

– Insbesondere bei einer Gebotsänderung sollten Sie Google erstmal 2-4 Wochen testen lassen und nicht nach einer Woche wieder etwas ändern. Es handelt sich bei AdWords um maschinelles Lernen! Ähnliches gilt bei neuen Anzeigen.

– Wenn Sie Optimierungen an Ihrer AdWords E-Commerce Kampagne im großen Stil vornehmen möchten, kopieren Sie Ihre Kampagne und deklarieren Sie sie als Test / Entwurf. Nicht in Ihrer bisherigen Kampagne zu viele verschiedene Änderungen durchführen.

– Denken Sie daran nur für Produkte zu werben, die auch auf Lager sind bzw. Sie schnell ausliefern können. Insbesondere in der heutigen Zeit ist man daran gewöhnt schnell seine Bestellung zu erhalten.

Welches Wissen wird vermittelt?
Praxiswissen durch Anwendungsfälle. Neue Ideen und Tipps für Ihre AdWords-Kampagnen. Hier geht es um den Bereich E-Commerce.
Sie haben gelernt, worauf es bei einer E-Commerce AdWords Kampagne ankommt und welche Gedanken man sich machen sollte. Sie bekommen mehr Verständnis davon, welche Gebotsstrategie die richtige für Sie ist. Sie bekommen einige Tipps & Tricks mit auf den Weg. Sie lernen, wie wichtig die Erfolgsmessung bei Google AdWords ist, um eine adäquate Optimierung durchzuführen. Sie bekommen Einblick, mit welchen Metriken Herr Bechmann seine AdWords Konten überwiegend optimiert.


Amazon-Nerd-Alert: AMS PPC Hacks für eine ideale Kampagnenstruktur und optimale Performance
Speaker: Florian Nottorf

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Amazon Advertising wächst ungebremst – der Wettbewerb auf der Produktsuchmaschine wird mit der zunehmenden Anzahl an werbetreibenden Händlern und Herstellern immer intensiver. PPC Manager erhalten zudem ein immer größeres Repertoire an Hebeln, um ihre Kampagne zu optimieren und effektive Strategien zu entwickeln, um langfristig den besten ACoS auf Amazon zu erzielen.

Wir werfen mit euch einen frischen, SEA-geschulten Blick auf die Optimierung von Amazon PPC Kampagnen:
– Wie sieht die ideale Kampagnenstruktur für Amazon PPC im Hinblick auf optimale Reportingmöglichkeiten und optimale Performance aus?
– Welche Neuerungen gibt es bei Amazon PPC und wie setze ich sie optimal ein?
– Und wie berechne ich als Hersteller und Händler die richtigen Gebote für meine Produkte und Keywords?


Game Changer CSS: mit Strategie das Einsparpotenzial bestmöglich ausschöpfen
Speaker: Tobias Blask

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Wer erinnert sich nicht an die Rekordstrafe von 2,4 Mrd. €, welche die Europäische Kommission Google im vergangenen Jahr verhängt hat? Was davon aktuell auf die PPC-Welt zurückfällt, bietet dir als Händler enorme Einsparpotenziale – großzügige Incentives von Google, welche anderen Preisvergleichsplattformen (CSS Partner) zu mehr Wachstum verhelfen sollen. Neben um rund 20% reduzierten CPCs erhalten Händler, die ihre Produktanzeigen über einen von Google’s CSS Partnern schalten, zusätzlich als direkten Kickback einen Teil ihres Ad Spends zurück: je nach Höhe der Werbeausgaben sparen Händler so bis zu 32.000 Euro pro Monat an Klickkosten – für denselben Traffic.

In meiner Session bekommst du einen Fahrplan, wie du Produktanzeigen über einen CSS Partner schalten kannst und die neu gewonnenen Ressourcen strategisch sinnvoll nutzt, um deinen Return zu maximieren:

  • Was hat sich an der Google Shopping Plattform für PPC-Spezialisten geändert?
  • Mit welchen Schritten schöpfst du als Händler die Incentive Programme bestmöglich aus?
  • Cases im Vergleich: Sofort reinvestieren oder Kosten reduzieren?

Effizientere AdWords-Kampagnen dank stimmiger Entscheidungsarchitekturen
Speaker: Thomas Gruhle

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

In meiner Session werde ich aufzeigen, dass nicht nur ein stringenter Message-Match von der AdWords-Anzeige über die Landing-Page bis zum Checkout wichtig ist. Zudem müssen Website-Betreiber auch mit psychologischen Heuristiken arbeiten, um die Entscheidungsarchitekturen auf ihrer Landing-Page zu optimieren. Hier hilft auch das Konzept des “Nudging”, um die Nutzer unmerklich in Richtung der Conversion zu leiten.


Diskussions-Panel: Die Zukunft des AdWords Managers in Zeiten von KI und Automatisierung
Speaker: Olaf Kopp

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Google geht seit Jahren Schritte das Werbesystem AdWords immer weiter durch Automatisierung zu vereinfachen. Dadurch werden die Stellschrauben für effiziente Optimierung immer weniger und die Blackbox immer größer.

In diesem Panel diskutieren Robin Heintze, Christian Penseler, Christopher Gutknecht, David Schlee und Thomas Grübel zusammen mit dem Publikum über die aktuellen Entwicklungen bei Google und deren Folgen für die Arbeit von AdWords-Verantwortlichen.


So geht jedes Tracking-Setup daneben: Böse Fehler in GA & GTM und wie ihr sie vermeidet
Speaker: Christian Ebernickel

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Beim Aufbau von Tracking-Setups mit Google Analytics und Google Tag Manager kann allerhand schiefgehen: Ich bringe euch eine Auswahl der schlimmsten Fehler und Versäumnisse mit, die mir bislang über den Weg gelaufen sind.

Zum Beispiel:

– Tracking Opt-in nicht zu Ende gedacht: Damit verliert ihr jede Traffic-Quelle.
– Änderungen im GTM unbemerkt veröffentlichen und keiner merkt es (ihr auch nicht).
– Anonym arbeiten im GTM: Wenn keiner mehr weiß, wer was gemacht hat.
– Perfektes Chaos: So baut man einen GTM-Container auf, den wirklich keiner mehr versteht.
– Datenlecks selber gemacht: So lasst ihr die Daten eurer Kunden an Dritte abfließen.
– u.v.m.

In der Session gebe ich euch jede Menge Tipps auf den Weg, wie ihr bessere Setups mit Google Analytics und dem Tag Manager baut.


Attributionsmodelle: Theorie, Praxis, Herausforderungen.
Speaker: Alexander Gut

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Last Click ist “doof”! Oder doch nicht? Welche Attributionsmodelle gibt es, welche Vor- und Nachteile haben sie, und wie können wir diese Modelle in der Praxis im SEA-Umfeld nutzen?

Ein Überblick über aktuelle Möglichkeiten und vor allem Grenzen und Herausforderungen bei der Analyse/Auswertung der Daten.

 

 


Die Vorteile von Local Inventory Ads für den lokalen Handel und ihre Erstellung
Speaker: Jan-Philip Grieben 

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

tba


Amazon Advertising
Speaker: Ronny Marx

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Wie funktioniert Performance Marketing auf Amazon? Welche Werbeformen und messbare KPIs gibt es? Wie reagiert der Alogrithmus auf Produktdaten und beworbene Keywords? Ein Überblick über die Werbeformate von Amazon und praxisnahe Beispiele.

 


Facebook Ads Customer Acquisition Deep Dive
Speaker: Ben Küstner

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Effiziente Kundengewinnung über Facebook und Instagram Ads ist für viele Unternehmen schwer. Wir sprechen darüber, warum das so ist. Und präsentieren praxiserprobte Lösungsansätze um die 4 notwendigen Schritte eines jeden Kaufentscheidungsprozesses zu beeinflussen.

 


Ads & Landing Pages mit CRO ideal verknüpfen z.B. Tag Manager

Speaker: Steffen Bath

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Für bestmögliche Conversion Rates braucht es eine nahtlose Abstimmung der Inhalte von Ads und Landing Pages.
Häufig wird dieses Potenzial in der User Journey noch nicht vollständig ausgereizt und Nutzer erleben einen Bruch, der den Weg zur Conversion verhindert.
In dieser Session erfahrt ihr, wie ihr das Zusammenspiel von Ads und Landing Pages aus Sicht von Verhaltensökonomie (Behavioral Patterns) und anderen psychologischen Grundlagen deutlich verbessert. Neben der Theorie geht es in die praktische Umsetzung mit dem Google Tag Manager.


Reporting: Herausforderung für Agenturen

Speaker: Marc Sommer

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Herausforderung Reporting: Möglichkeiten, Tools, Nachfrage auf Kundenseite etc.


Onlinemarketing skalieren: B2B in wachsendem Wettbewerbsumfeld

Speaker: Philipp Winklhofer

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

Leadgenerierung im B2B-Sektor per Onlinemarketing. Wie wir steigenden CPCs durch Experimente, flankierende Kampagnen und Maßnahmen begegnen.


Multi-Channel-Alignment: Herausforderungen und Lösungsansätze
Speaker: Jeremiah Haas

Level:  Grundlagen     Fortgeschritten    Experte 

Wie gut sind eure Performance Marketing – Kanäle wirklich aufeinander abgestimmt? Sitzen eure Ansprechpartner zu Google, Bing, Display, Facebook und Amazon im selben Raum? Kennen sich die jeweiligen Experten überhaupt? Wir möchten unsere Best Practices teilen und uns über weitere Möglichkeiten des Multi-Channel-Alignments austauschen.

 


SEA 2.0 – Magic Machine DMP
Speaker: Sophia Skuratowicz

Level:  Grundlagen     Fortgeschritten    Experte 

Google entwickelt sich immer weiter und setzt vermehrt auf Automatisierung und Audiences. Wie kann man mit Technologie da mit auf den Zug aufspringen? Was müssen wir als Unternehmen entsprechend mit machen.

In dieser Session geht es darum zu zeigen was audible mit der Datamangement Plattform in SEA macht und wo die Reise perspektivisch noch hingeht. Ongoing Status quo.

ps. für alle Jena SEACampler die an meiner Session schon teilgenommen haben, wird leider nicht viel Neues dabei sein.


CSS – ein Urteilsspruch sorgt für Aufregung im Google Shopping Universum
Speaker: Christopher Rogl

Level:  Grundlagen      Fortgeschritten     Experte 

CSS ist in aller Munde, zumindest sollte man das meinen. Wer als Retailer noch nicht von den Möglichkeiten der Google Shopping Anzeigenschaltung via Comparison Shopping Services gehört hat sollte sich sputen um noch ein Stück des “Incentivierungskuchen” abzubekommen. Aber auch ohne diesen Bonus versteckt sich ein attraktives Geschäft dahinter.

Innerhalb kürzester Zeit haben wir als Smarter Ecommerce mehrere hunderte CSS Accounts für unsere Kunden angelegt um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, die Vorteile des CSS Programms zu erfahren. In meinem Talk möchte ich kurz auf den Case CSS und dessen Benefits eingehen und die damit verbundenen Erfahrungswerte sowie Insights teilen.

Das bedeutet, welche Erfolge konnten wir für Kunden verbuchen und auf welche Hürden sind wir beim Setup und der Aussteuerung der CSS Google Ad Accounts gestoßen, wie gestaltet sich die Account Performance, was sind unsere Learnings und Best Practices und wie könnte die Zukunft von Google Shopping aussehen.